Baby-Joghurt

Fotor_151463139439720.jpg

Hallo ihr Lieben,

mein Kleinster ist nun 7,5 Monate jung und total gierig darauf, neben Muttermilch auch das zu essen, was Mama, Papa und die BrĂŒder essen. Klar. Ich denke, das Thema ist den meisten Mamas nicht neu.

Da ich ihm aber noch nicht zu viel gezuckerte Lebensmittel geben möchte, mache ich den Baby-Joghurt fĂŒr zwischendurch einfach selbst. Ohne viel Aufwand und vor allem ohne viel Zucker.

Ich nehme hierfĂŒr als Grundlage griechischen Joghurt. Achtung! NICHT Joghurt nach griechischer Art! Das ist in der Regel eine billige Nachmache. Griechischer Joghurt ist cremiger als Naturjoghurt, enthĂ€lt weniger Kohlenhydrate und mehr Eiweiß.

HinzugefĂŒgt wird dann schlicht Obst. Den Anfang hat bei uns die Banane gemacht.

Beispiel fĂŒr einen gesunden kleinen „Fruchtzwerg“:
  • 1 EL griechischer Joghurt
  • 1/4 zerdrĂŒckte Banane

Und das war es auch schon. Die Frucht bringt genĂŒgend SĂŒĂŸe mit ins Spiel. Weiteres SĂŒĂŸen ist nicht notwendig. Die Kleinen kennen es ja auch nicht anders. Darum lasst das weg solange es geht.

Um es nicht langweilig werden zu lassen, empfiehlt es sich, beim Obst regelmĂ€ĂŸig zu wechseln und neues auszuprobieren.

Fotor_151463146255411

Eurer Fantasie sind an fĂŒr sich keine Grenzen gesetzt. Kiwi und Ananas solltet ihr meiden, in Kombination mit Milch werden/schmecken diese schnell bitter.

Joris liebt diese kleine Mahlzeit und ich habe ein ruhiges Gewissen was seinen Zuckerkonsum betrifft.

Und Obst gehört ohnehin auf einen gesunden Speiseplan um den kleinen Rackern großen Wachstum, ob geistig oder körperlich, zu ermöglichen.

Aloha!

♄

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s